Cerec Keramikfüllungen

Cerec 3D - Zahnmedizin der modernsten Generation

 

Keramische Kronen und Keramikinlays werden heute nicht mehr ausschließlich im Labor hergestellt. Immer mehr setzen sich bei der Herstellung vollkeramischer Restaurationen computergestützte Verfahren wie CAD (Computer Aided Design) oder CAM (Computer Aided Manufacturing) durch. Das Besondere: Der Zahnersatz kann mit Hilfe modernster Technik direkt in der Zahnarztpraxis angefertigt werden. Möglich macht dies ein komplettes Datenerfassungs- und Bearbeitungssystem- kombiniert mit einer Keramikfräsmaschine. Für den Patienten hat dies den großen Vorteil, dass die Krone oder das Inlay innerhalb eines Tags meistens innerhalb einer Behandlung fertig wird

Weltweit werden heute noch die meisten Kavitäten - je nach Größe - mit Amalgam oder mit einer Vollkrone versorgt. Amalgam aber wird heute von den meisten Patienten nicht mehr akzeptiert.

Keramik ist perfekte alternative Versorgung. Gesundheitlich unbedenklich und ästhetisch hervorragend.

Cerec Zahnrestauration in drei Schritten:

Schritt 1:Die 3-dimensionale Aufnahme

 

- erforderliche Zeit: ein paar Sekunden

- Auflösung: 25 µm

- es ist nur eine Aufnahme notwendig

- high speed Berechnung der dritten Dimension

 

Aufnahme

Schritt 2: Computer unterstütztes Design der Restauration

 

- erforderliche Zeit: ein paar Minuten

- drei verschiedene Programme (posterior)

- ein Programm für Veneer und anterior Restaurationen  

 

 

Bearbeitung

Schritt 3: Computer-Integrated-Manufacturing (CIM)

 

- Auswahl des Keramikblockes (Zahnfarbe)

- Einsetzen in die Schleifeinheit

- Präzision: 50 µm

- erforderliche Zeit: etwa 10 Minuten

- eigenständige Kalibrierung der Werkzeuge vor jedem Schleifvorgang

 

Ausschleifen
Sirone Cerec Keramikfüllungen
sirona.pdf
PDF-Dokument [336.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. Gerhard Souren - 2018

Anrufen

E-Mail

Anfahrt